Es tönte und schallte aus allen Ecken

Eröffnung Haus der Musik Innsbruck 6. Oktober 2018

Das neue Haus der Musik in Innsbruck eröffnete am 6. Oktober 2018 mit einem vielfältigen Musik-Programm. Wir hatten die Ehre, dabei zu sein.

Nach drei Jahren Bauzeit war es am Samstag, den 6. Oktober 2018 endlich soweit. Das neue Haus der Musik in Innsbruck öffnete seine Pforten und zahlreiche Besucher kamen, um sich ein weiteres, musikalisches Zentrum Innsbrucks anzusehen.

Das moderne Gebäude fasziniert nicht nur von außen, sondern auch von innen. Das perfekte Zusammenspiel aus moderne Architektur und geradlinigem Interior Design machen das Haus der Musik zu einem inspirierenden Ort der Begegnung und Musik. Uns hat es gleich beim Betreten geflasht!

Über 10 verschiedene Chöre und Ensembles des TSB gestalteten die Eröffnungsfeier den ganzen Tag über mit. Ob die Silberstimmen und VivaVoce auf der Bühne am Vorplatz oder der MGV Telfs, Stimmsalz oder Cantilena Tyrolensis im großen Saal. Besonders süß waren die Kinderchöre Spatzenhaufen, der Kinderchor Mühlau und die Bach Minis. Es erfüllt uns mit Stolz, dass auch wir Teil der Feierlichkeiten sein durften und als Repräsentanten des TSB auftreten durften.

Damit der Groove stimmt

Zur Einstimmung auf einen Auftritt gehört natürlich dazu, sich einzugrooven. Wir machen das am liebsten mit Auflockerungsübungen und schwungvollem Einsingen. Dann noch schnell die Choreografie durchgehen und schon konnte es los gehen.

Unser erster Auftritt fand um 17:10 Uhr auf der Promenade statt. Der Balkon liegt im 2. Stock und bietet besten Blick auf die Hauptreppe, wo während unserer Performance viele Menschen verweilten und uns zuhörten. Zum zweiten Auftritt ging es in den großen Saal. Mit ca. 500 Sitzplätzen ist er schon beeindruckend. Aber am beeindrucktesten ist die Aussicht von der Bühne auf den Vorplatz hinaus. Und dahinter bietet sich eine weitere, tolle Kulisse: die kaiserliche Hofburg.

Musikalische Vielfalt zeigen

Wir hatten eine Mischung aus Mundart-, Pop- und Swing-Songs vorbereitet. Den Anfang machte das Lied „Herzklopfn“ von den Poxrucker Sisters – einer Band aus Oberösterreich. Begleitet von unserer Jolanda an der Gitarre. Dieser Song ist mittlerweile aus unserem Repertoire nicht mehr wegzudenken. Die wunderschön-harmonische Melodie begeistert nicht nur uns, sondern vor allem unser Publikum – allen voran unsere Brautpaare.

Unsere Chorleiterin Verena liebt musikalische Herausforderungen und ist immer bestrebt, unser Repertoire sehr abwechslungsreich zu gestalten. Deshalb wagten wir uns über zwei schwierige A-cappella Jazz-/Swing-Klassiker aus den 1940er-Jahren: „Java Jive“ und „Don’t sit under the apple tree“. Challenge accepted! Hier durfte natürlich das passende Outfit und eine Choreografie nicht fehlen. Den Spaß hat man uns zu 100% angesehen, erzählten uns Freunde und Familie. Und den hatten wir, ohne Zweifel.

Als Abschluss gab’s den Mega-Pophit „Happy“ von Pharrell Williams mit unserer Elena am Klavier. Wir luden das Publikum zum Mitklatschen ein, was sie auch fleißigst getan haben.

Eröffnung Haus der Musik Innsbruck – unser Programm

  • Herzklopfn (Poxrucker Sisters)
  • Java Jive
  • Don’t sit under the apple tree
  • Happy (Pharrell Williams)