April, April,...

Ökumenische Trauung Burg Freundsberg April 2019

Hochzeit in Schwaz: Just Sing Chor - und das glückliche Brautpaar

All you need is love – so das Motto und auch der Titel unseres Schluss-Songs bei der Hochzeit in Schwaz am 27. April 2019.

April, April, der tut was er will… Der launische Monat machte seinem Namen voll Ehre. Und wo am Vortag noch Schneeregen fiel, schien bei der Hochzeit in Schwaz zum Glück für alle die Sonne und die Wolken verzogen sich langsam.

Oberhalb von Schwaz liegt die Burg Freundsberg. Dort angekommen eröffnete sich uns ein wunderbarer Ausblick auf die Stadt. Neben dem Turm steht ein kleines Kirchlein. Die gemütliche Burgschenke mit Sonnenterrasse führt Wirtin Andrea mit Liebe und Engagement. Sie und ihr Team waren sehr hilfsbereit.

Ganz nah dran

Sehr oft haben wir das Feedback von unseren Brautpaaren und deren Gästen bekommen, dass sie es besonders schön fanden, wenn wir ganz nah dabei sind. Also entschieden wir uns auch diesmal hinter dem Altar, also direkt beim Brautpaar, Aufstellung zu nehmen. So konnten wir die Songs und ihre Inhalte viel besser transportieren. Mit emotionalen Folgen: Wir sahen Amy und Alexander ihre Reaktionen gleich an – Schmunzeln, Lachen, Mitwippen, Träumen, Nachdenken, Tränchen verdrücken. Einfach schön!

Ökumenische Trauung

Es war für uns das erste Mal, dass wir eine ökumenische Trauung umrahmten. Das heißt, das Brautpaar hat unterschiedliche Konfessionen. Also, evangelisch und römisch-katholisch. Ulrike Swoboda und Michael Brugger zelebrierten zusammen die Messe, die sie sehr abwechslungsreich, unterhaltsam, hoffnungsvoll, liebevoll und rührend gestalteten.

Die perfekte Liedauswahl für eine ökumenische Trauung

Die Hochzeit eröffneten wir mit dem #1-Pop-Hit Perfect von Ed Sheeran. Begleitet von Markus Rohregger am Piano. Das nächste Lied war Morning has broken von Cat Stevens. Eigentlich ist es kein typisches Hochzeitslied, aber es hat eine besondere Bedeutung für das Brautpaar und deren Familien und so haben wir ihren Liedwunsch sehr gerne erfüllt. Das Arrangement von Ursula Gerstbach besticht durch bis zu 6-stimmige Teile, die wir unterschiedlich besetzt und dadurch noch besser in Szene setzen konnten.

Passend zur Lesung „Die Bergsteiger-Geschichte“ gaben wir im Anschluss den Gospel-Klassiker Aint no mountain high enough, bekannt durch Marvin Gaye. Da gaben wir alles – Hüftschwung, Sidestep und Bodypercussion inklusive. Nach Michaels Predigt spielte Markus das wunderbare Lied River flows in you von Yiruma am Piano. Diese einzigartige, gefühlvolle Melodie half uns, nochmals über die Worte der Predigt nachzudenken. Diese nachklingen zu lassen.

Nach der Trauung sangen wir das Your Song von Elton John, wobei einige Tränen verdrückt wurden. Und nach dem Segen den Beatles-Klassiker All you need is love, der einige überraschende musikalische Wendungen enthält. Zum Amusement aller Anwesenden. Das hat richtig Spaß gemacht. Zum Auszug des Brautpaares spielte Chris am Saxophon und Markus am Klavier das Lied Isn’t she lovely von Stevie Wonder. Ein schwungvolles Ende, das sehr gut ankam.

Liebe Amy und lieber Alexander, wir wünschen euch alles Glück der Welt auf eurem gemeinsamen Lebensweg!

„Liebe Verena, vielen lieben Dank nochmal für alles! Ihr habt so viel Lob von unseren Gästen bekommen und wir waren begeistert. Alles Liebe Mr. und Mrs. Keiler!“

Hochzeit in Schwaz: die Lieder

  • Perfect, Ed Sheeran
  • Morning has broken, Cat Stevens
  • Ain’t no mountain high enough, Marvin Gaye
  • River flows in you, Yiruma
  • Your song, Elton John
  • All you need is love, The Beatles
  • Isn’t she lovely, Stevie Wonder