Drei Tage lang singen, neue Kontakte knüpfen und eine Riesengaudi haben. Das war das AGACH Jugendchorfestival 2017 in Wels.

Vom 13. bis 15. Oktober 2017 fuhren wir als Vertretung des Chorverbandes Tirol zum AGACH Jugendchorfestival nach Wels, Oberösterreich. Drei Tage lang hieß es: singen, singen, singen. In der Innenstadt beim Platzlsingen, am Abend im Stadttheater, bei Workshops…

Am Freitag stellten sich alle Chöre mit zwei Nummern musikalisch vor. Danach gab es ein leckeres Knödelbuffet und es dauerte nicht lange, bis alle spontan die Bühne rockten. Egal, ob man die gleiche Sprache sprach oder nicht – Musik verbindet einfach (es waren auch Chöre aus Italien mit dabei).

Volles Programm am Samstag

Am Samstag ging es schon früh los. Um neun Uhr startete das Platzlsingen in der Welser Innenstadt. Mit Gepäck: Auf uns, Ain’t no mountain high enough, 42nd street und das wunderschöne Lied Flügl und Fiaß der Tiroler Musikgruppe Findling.

AGACH Jugendchorfestival 2017: Das Highlight

Am Abend präsentierten sich alle Chöre auf der Bühne des Welser Stadttheaters. Wir sangen drei bekannte Filmmusik-Titel. Begeistert hörten wir auch den anderen Chören zu: die Mischung war bunt und abwechslungsreich. Das absolute Highlight aber war der Auftritt mit allen 150 Sängerinnen und Sängern zum mitreißenden Gospel Let the river run – Standing Ovations des Publikums inklusive.

Gratulation und Danke!

Ein Kompliment dem oberösterreichischen Chorverband und Jugendreferent Stefan Kaltenböck für die perfekte Organisation. Und natürlich ein herzliches Dankeschön an Landesobmann Manfred Duringer, dass wir zum AGACH Jugendchorfestival 2017 fahren durften. Wir haben viel erlebt und neue Chor-Kontakte geknüpft. Es war eine wertvolle Erfahrung und große Bereicherung für uns als Gemeinschaft.

Videos
No items found.
Fotos