Nach einer Reise in Disneys fabelhafte Musik-Welt, präsentierten wir ein abendfüllendes Musical mit Melodien aus den 1950er- Jahren.

2010 haben wir unser erstes Konzert mit dem Titel „Disneys fabelhafte Welt“ mit großem Erfolg und zwei ausverkauften Vorstellungen aufgeführt. Es machte uns mega viel Spaß und deshalb beschlossen wir, 2013 den nächsten Schritt zu gehen: ein abendfüllendes Musical.

Auf der Suche nach einem Stück

Nach intensiver Suche hatten wir unser Stück gefunden: Welcome to the Sixties. Es hatte alles, was ein gutes Musical braucht: tolle Melodien, tolle Kostüme, tolle Tänze und eine tolle Story. Schauplatz der turbulenten Geschichte war das Amerika, Ende der 50er, Anfang der 60er-Jahre. Diese Zeit war geprägt durch die vorherrschende Rassentrennung zwischen Schwarzen und Weißen. Mit viel Witz und Charme entführten wir unser Publikum in diese längst vergangenen Tage. Es war spannend, lustig, tiefgründig, romantisch, schwungvoll und es gab (natürlich) ein Happy End.

Tolle Unterstützung

Ein Musical ohne Tänzerinnen? Das geht gar nicht und deshalb holten wir uns die Tanzgruppe Power Kids, unter der Leitung von Anja Gleinser, dazu. Iris, Sophia, Pia, Sarah, Sophie und Luzia brachten Rock ‚n‘ Roll – Schwung auf die Bühne.

Was es nicht alles zu tun gab

Rollen besetzen, Lieder einstudieren, Requisiten besorgen und basteln, Bühnenbild zeichnen, Beamer und Sponsoren organisieren, Perücken und Kostüme bestellen und die Sprechtexte einlernen. Alles in allem: viel Arbeit, die aber auch sehr viel Spaß gemacht hat. Und unserer Chorleiterin/Regisseurin/Organisatorin/Mädchen-für-alles sicher auch einiges an Nerven gekostet hat. Danke, Verena, für dein Durchhaltevermögen!

Endlich, Premiere!

Nach rund einem Jahr Vorbereitungszeit war es Ende April 2014 so weit: Premiere! Anja und unsere Chorleiterin Verena empfangen unsere Gäste standesgemäß im Petticoat. Mit bunten Schallplatten und wirbelnden Deckenhängern versehen, versprühte auch der Gemeindesaal Telfes den schillernden Spirit der Rock ‚n‘ Roll – Ära.

Der Gemeindesaal war bis auf den letzten Platz gefüllt und bei der dritten Aufführung war kein einziger Sitzplatz mehr zu ergattern. Während unser Publikum sich einen Platz suchte, herrschte wildes Gewusel hinter der Bühne und es lag eine positive Spannung in der Luft. Schließlich ging der Vorhang auf und über 20 Sängerinnen, Tänzerinnen, Schauspieler und Schauspielerinnen legten los.

Alles lief glatt. Dem Applaus und den begeisterten Gesichtern zufolge, gefiel es unserem Publikum auch sehr. Die schönste Bestätigung und Entlohnung für die intensive Probenarbeit. Auch für uns war es ein unbeschreiblich schönes Erlebnis, an das wir uns immer erinnern werden.

Videos
No items found.
Fotos